Klinik Prof. Schedel
Klinik Prof. Schedel
 

Prostata

Die Klinik Prof. Schedel ist auf die Rehabilitation nach Operation oder Bestrahlung bei Prostatakrebs spezialisiert. Patienten aus Kliniken und Praxen in ganz Bayern werden bei uns nachbehandelt. Die Klinik versteht sich als wichtiges Glied einer Behandlungskette.

Die Qualität der Behandlung wird ständig intern und extern überwacht. Bei Prostatakrebs gibt es typische Probleme. Ein erfahrenes Team steht bereit, um Ihnen zu helfen.

Ihre Gesundheit

Inkontinenz

Sehr häufiges Problem nach Prostata- oder Blasenoperation. Psychisch sehr belastend, oft Rückschläge. Gerade sehr aktive Patienten fühlen sich stark beeinträchtigt. Wichtigstes Thema in der Reha.

Erektionsstörungen

Fast jeder Patient ist zumindest zeitweise betroffen. Probleme mit dem Selbstwertgefühl oder in der Partnerschaft. Unsicherheit bezüglich der richtigen Therapie.

Allgemeine Schwäche

Oft durch Narkose oder Blutverlust bei OP bedingt. Auch nach Bestrahlung häufig.

Wundheilungsstörungen

Manchmal größere Defekte im Bereich der Operationsnarbe mit langwieriger Wundheilung. Zusätzlich oft Wundinfektion. Kein Hinderungsgrund für eine Reha.

Psychische Labilität

Normale Reaktion auf Tumordiagnose und Therapie. Individuell sehr unterschiedlich ausgeprägt.

Schmerzen

Oft im Bereich Unterbauch, Hoden, Damm. Vor allem nach längerem Sitzen oder Gehen.

Prostatakrebs kann heute gut behandelt werden. Viele Patienten sind für immer geheilt. Die Nebenwirkungen der Therapie sind manchmal belastend. Eine Rehabilitationsbehandlung ist die beste Möglichkeit, Leistungsfähigkeit und Lebensfreude wiederzuerlangen und auf Dauer zu erhalten.